Archive for ◊ Oktober, 2011 ◊

30. Oktober 2011 ~ 21:03 Uhr

Ein ruhiges Stündchen am heutigen Sonntag habe ich damit verbracht, ein wenig “Grünzeugs” auf dem Kurvensegment zu pflanzen. Die im Hintergrund des Bildes immer noch plastikhaft schimmernden Maispflanzen stören den Anblick. Ich schiebe die Gestaltung des Maisfeldes immer wieder auf, da es wirklich schönere Aufgaben gibt, als 4000 Maispflanzen farblich zu behandeln. Es nützt nix – da muss ich wohl bald mal ran …

27. Oktober 2011 ~ 18:08 Uhr

Bauer Brömmelkamp hat sich schon lange auf seinen neuen Fendt gefreut. Nun ist er endlich eingetroffen. Gerade frisch von der Kopframpe im Bahnhof Esche abgeholt, macht der Brömmelkamp gleich mal ‘ne Probefahrt mit dem neuen Gefährt. Und dann kommt da schon wieder diese Bahn … ausgerechnet jetzt!

Wie ihr auf dem Foto erkennen könnt, geht die weitere Ausgestaltung des Kurvensegments vorran: Der Zaun für die Pferdeweide ist aufgestellt, die Weide wurde begrünt, einige Pferde haben sich eingefunden und das Maisfeld wurde probeweise platziert. Wenn ich das Maisfeld fertiggestellt habe, folgt ein Bericht mit den zugehörigen Fotos …

21. Oktober 2011 ~ 20:15 Uhr

Auch die V60 aus dem Hause Roco ist nun digital in Esche unterwegs. Als Dekoder verrichtet ein SILVERmini+ von Lenz seine Arbeit. Dieser Dekoder paßt perfekt in eine Aussparung, die in der Lok unter dem Führerstandeinsatz zu finden ist.


[Weiterlesen ...]

14. Oktober 2011 ~ 21:09 Uhr

Was machen, wenn die Bestellung, die nun dringend für den Weiterbau am Kurvensegment benötigt wird, wegen Lieferschwierigkeiten auf sich warten läßt? Als Pausenfüller sozusagen, habe ich mir die V60 vorgenommen und schon einmal mit der Alterung begonnen. Außerdem haben die Teller der Puffer einen weißen Warnanstrich erhalten. Der erste Schritt in Richtung Privatbahn! Schließlich möchte ich eine Privatbahn darstellen und die Umbeschriftung der Loks steht mir noch bevor. Zur Zeit bin ich noch mit der Namenskreation beschäftigt … vielleicht “Emslandbahn” – in Anlehnung an die Emsländische Eisenbahn. Wir werden sehen. Die V60 wird in den kommenden Tagen noch mit ihren Zurüstteilen ausgestattet werden und dann warte ich weiter auf die Lieferung der bestellten Artikel …

6. Oktober 2011 ~ 19:45 Uhr

Als “Dachbodenfund” könnte ich meine V60 von Roco bezeichnen – denn jahrelang schlummerte diese dieselnde Rangierlok auf unserem Dachboden im Regal. Nun soll sie zu neuem Leben erweckt werden. Meine aktuelle Bestellung von Moba-Artikeln beinhaltet u. a. einen Dekoder von Lenz, den ich der V60 spendieren werde. Die Fahreigenschaften dieses Modells sind übrigens auch im analogen Betrieb bereits perfekt.

Auf dem Foto ist die Lok so zu sehen, wie sie aus der Packung kommt: Nicht zugerüstet und auch die farbliche Behandlung fehlt noch. Das gibt wieder Arbeit! Und natürlich besitzt auch diese Lok keine Schnittstelle – der Lötkolben muss also erneut bemüht werden! Vom Einbau des Dekoders werde ich dann im Detail und mit den entsprechenden Fotos berichten. In diesem Sinne: Fortsetzung folgt!