Stand der Dinge …
10. Juni 2012 ~ 17:14 Uhr

Zeit für einen kurzen Statusbericht aus dem Bahnhof Heede. Zugegeben – so wahnsinnig viel passiert ist in den letzten Wochen nicht gerade. Die Herstellung aller benötigten Weichenstellvorrichtungen brauchte seine Zeit; diesen Punkt kann ich nun abhaken. Heute habe ich die zweite Weiche mit einer Stellvorrichtung ausgerüstet und mit einer drehbaren Laterne von Weinert versehen. Alles funktioniert bestens. In den kommenden Tagen folgt der Einbau einer Gleissperre; ebenfalls mit abschließbarer Stellvorrichtung. Wenn die Gleissperre aufgeschlossen und umgelegt wurde, kann der Schlüssel für die Weiche zum Güterschuppen entnommen werden. Nach erfolgtem Einbau der Gleissperre gehts dann mit dem Gleisbau auf dem letzten der vier neuen Segmente weiter.